info@bio-familia.com  +41 41 666 25 55

Geschichte

bio-familia AG

Die bio-familia AG wurde im Jahr 1954 in Sachseln, im Herzen der Schweiz, gegründet. Die Lancierung des ersten biologischen Birchermüeslis im Jahr 1959 war der Anfang einer langjährigen Erfolgsgeschichte.

Der Unternehmensgeschichte geht eine Liebesgeschichte des Firmengründer-Paars voraus. Die Schweizerin Anny Metzner und der aus Deutschland stammende Georg Hipp lernten sich im Kanton Obwalden kennen und lieben. Jahr für Jahr pilgerte das Paar Georg und Anny Hipp-Metzner zum Heiligen Bruder Klaus in den Wallfahrtsort Flüeli-Ranft, oberhalb von Sachseln. Sie fühlten sich mit dem Kraftort und der idyllischen Obwaldner Bergwelt sehr verbunden. In Deutschland war die Familie Hipp mit Babynahrung äusserst erfolgreich. Mit der Absicht, den Wirtschaftsstandort Obwalden zu stärken, gründeten sie im Jahr 1954 die Firma Somalon. Das Ehepaar Hipp ernannte den Bündner Rechtsanwalt Dr. Caspar Arquint zum Direktor. Mit ihm verband sie eine langjährige Freundschaft.

Dr. Arquint bemühte sich, die Babynahrung von Sachseln aus zu vermarkten. Doch das Geschäft lief nicht erwartungsgemäss. Der Schweizer Markt für Kindernahrung war weitgehend abgedeckt. Neue Ideen waren gefragt. Ein persönlicher Kontakt zu Dr. Edwin Bircher, Sohn des Birchermüesli-Erfinders, brachte ihn auf die zündende Idee, ein fixfertiges Birchermüesli herzustellen. Das Einverständnis der Familie Bircher war für Dr. Arquint ausschlaggebend. Unter der Bedingung, dass möglichst viele Rohstoffe aus biologischem Anbau stammen mussten, stimmte sie zu. Somit erhielt die Firma Somalon die Erlaubnis, ihre Mischung «Bio-Birchermüesli» nennen zu dürfen und wird dadurch  zum Bio-Pionier. Der Begründer des organisch-biologischen Landbaus, Dr. Hans Müller, lieferte die ersten biologischen Rohstoffe nach Sachseln.

In einem Brief schreibt Dr. Arquint: «Kurz darauf begannen wir mit dem Bau eines kleinen Fabrikleins in Sachseln. Ein Jahr später, im Winter 1958, verarbeiteten wir die ersten biologischen Äpfel und das erste biologische Getreide für das neue Bio-Birchermüesli…».

1959 wurde unter dem Markennamen «familia» das erste Birchermüesli auf den Markt gebracht. Der Markenname familia war darauf abgestimmt, gesunde Nahrung für die ganze Familie anzubieten. Kaum ein Jahr später konnte das Bio-Birchermüesli nach Deutschland, Österreich, England, Holland und die USA exportiert werden.

Das Bio-Birchermüesli setzte seinen Siegeszug rund um die ganze Welt fort. Als logische Konsequenz wurde die Firma 1978 von Somalon in bio-familia umbenannt. Inspiriert von den Grundsätzen des Bio-Birchermüeslis folgten zahlreiche innovative Produktlancierungen.

Noch heute steht das hausgemachte Birchermüesli (Rezept Original Schweizer Birchermüesli) als natürliche, gesunde Mahlzeit bei vielen Schweizern regelmässig auf dem Tisch. Wer im hektischen Alltag keine Zeit zum selber Zubereiten hat, kann dies bei zahlreichen Grossverteilern kaufen – sei es als Frühstück für unterwegs oder als leichte Zwischenmahlzeit.

bio-familia AG entwickelte im Verlaufe der Zeit eine grosse Produktvielfalt für spezifische Bedürfnisse von Erwachsenen, Kindern und Sportlern.

 

Meilensteine der bio-familia AG

Eine Reise durch unsere Geschichte.

 

mehr erfahren